Unfallbericht Vorlage: Kostenloses Muster und Tipps zum Ausfüllen

Unfallbericht Vorlage

Unvorhergesehene Ereignisse passieren immer wieder und können nicht verhindert werden. Besonders im Straßenverkehr ist das Risiko erhöht, schließlich gibt es tagtäglich zahllose Kollisionen. Wichtig dabei ist immer, dass Sie als Unfallbeteiligte einen kühlen Kopf bewahren und korrekt reagieren. Mit unserer kostenlosen Unfallbericht Vorlage protokollieren Sie den Schaden effizient und korrekt.

Ein solcher Bericht hilft Ihnen das geschehene aufzuzeichnen. Mit dem europäischen Unfallbericht gibt es einen hohen Standard, der Klarheit schafft. Bei Bedarf erhalten Sie ein Muster von uns weiter unten kostenlos.

Was ist ein Unfallbericht?

Ein Unfall passiert in schnellen Abläufen, die Sie als Einzelperson kaum durchblicken können. Hinzu kommt der Umstand, dass Sie unter Schock stehen und somit Emotionen einen klaren Vorrang haben. Rationale Handlungen scheinen nahezu ausgeschlossen. Glücklicherweise passieren Unfälle im Straßenverkehr für die einzelne Person nicht alle Tage.

Das Protokoll hat die Aufgabe, das Geschehene sachlich aufzuzeichnen, sodass jegliche Aktionen im Nachgang transparent rückverfolgt werden können. Durch einen solchen Bericht können Sie als Fahrer den Vorgang rekonstruieren und somit eine mögliche Schuld von sich weisen.

Er wird herangezogen, um zu klären, wer für den Unfall verantwortlich ist und welche Versicherung somit für den entstandenen Schaden aufkommen muss. Durch die Unterschrift beider Parteien kann die gegnerische Versicherung die Schuld kaum anzweifeln. Gibt es Differenzen zwischen den Unfallparteien oder bahnt sich geradezu ein lautstarker Streit an, so ist es sinnvoll, die Polizei hinzuzuziehen.

Was ist ein Unfallbericht

Durch einen polizeilichen Unfallbericht wird in der Regel der Sachverhalt geklärt.

Alle wichtigen Informationen: Welche Angaben enthält ein europäischer Unfallbericht?

Es gibt bestimmte Informationen, die unbedingt in einen ausgefüllten Unfallbericht gehören. Fangen wir mit der groben Übersicht an, die ich durch die so genannten W-Fragen bildet.

Diese W-Fragen müssen im Bericht beantwortet werden

  • Was genau ist passiert?
  • Wann ist das passiert?
  • Wer oder was hat den Unfall verursacht?
  • Wer ist noch beteiligt und wer ist für was verantwortlich?
  • Welche Verletzungen wurden durch den Vorfall verursacht?
  • Wann war der Unfall (Tag und Uhrzeit)?
  • Wie hat sich der Unfall ereignet?

Diese Angaben zum Unfallhergang gelten als unverzichtbar

Zusätzlich müssen noch persönliche Daten und Fahrzeugdaten in den entsprechenden Unfallbericht mit aufgenommen werden. Dazu gehören:

  • Unfallort 
  • Datum und Uhrzeit des Zusammenstoßes
  • Persönliche Daten aller Unfall Beteiligten (Name, Anschrift)
  • Persönliche Daten aller Zeugen
  • Persönliche Angaben zu allen Personen, die den Unfall beobachtet haben
  • Fahrzeugtypen und Kennzeichen
  • Versicherungsnummern der Versicherten
  • Eine grobe Umrissskizze des Unfallorts
  • Wenn möglich Fotos des Ortes und der verunfallten Fahrzeuge

Durch die Unterschrift aller Beteiligten bestätigen diese die Angaben.

Den Unfallhergang korrekt beschreiben

Einige Tipps zum Ausfüllen des Unfallberichts

Wir haben unsere Experten aus dem Fuhrparkmanagement Team um konkrete Tipps zum Protokollieren des Unfallhergangs befragt. Besonders, um Schwierigkeiten mit der gegnerischen Versicherung direkt zu vermeiden.

Diese Tipps geben wir Ihnen gerne weiter:

1. Präzise beschreiben

Das Wichtigste beim Befüllen des Formulars ist es, präzise zu sein. Alle Details müssen genauestens überprüft und festgehalten werden. Gab es zum Zeitpunkt des Unfalls besondere Witterungsverhältnisse? Selbst wenn die Fahrbahn nur etwas feucht war, muss dies dokumentiert werden. Ein vergangener Wetterbericht stellt vor Gericht keinen Beweis dar. Sofern Sie jedoch im Bericht Schnee, Regen, Nässe oder andere Witterungsbedingungen vermerken, sind Sie auf der sicheren Seite.

Datum, Uhrzeit und Ort sind ebenso Teil der Protokollierung. Auch die Anzahl der Unfallbeteiligten darf nicht fehlen. Gab es Verletzte? Wie hat sich der Unfall ereignet? Wie viele Fahrzeuge wurden beschädigt? Versuchen Sie zu jedem Zeitpunkt den Sachverhalt mit bestmöglicher Präzision zu beschreiben.

Des Weiteren müssen alle Kontaktdaten der Beteiligten eingetragen werden. Name, Adresse und das Kennzeichen der Unfallgegner stellen sicher, dass Sie den Schaden melden können und bei Bedarf die gegnerische Versicherung alle Kosten deckt. 

2. Sachlich bleiben!

Bei der Befüllung des Berichts ist es unerlässlich, dass Sie möglichst objektiv bleiben. Emotionen sind fehl am Platz, es geht lediglich darum, das Geschehen möglichst präzise zu beschreiben. Gelingt Ihnen oder Ihrem Unfallgegner dies dennoch nicht, so ist es ratsam, die Polizei für die objektive Bewertung heranzuziehen. Sie werden gerne auf subjektive Schuldzuweisungen verzichten, sollten sich daher auch selbst nicht dabei ertappen.

Ein Unfall im Straßenverkehr kann allen passieren. Sie sollten darauf Rücksicht nehmen, sehr objektiv zu beschreiben und sachlich zu bleiben. In erster Linie geht es darum, den Unfallort zu sichern.

In einer unübersichtlichen Kurve müssen Warnhinweise aufgestellt werden, mögliche Verletzte Personen müssen geborgen werden.

Nach Absicherung der Unfallstelle den Unfallbericht mit der kostenlosen Vorlage anfertigen

Nach der ersten Hilfe geht es an die Schadensaufnahme. Hierbei müssen Sie ebenfalls möglichst sachlich bleiben. Beschreiben Sie den Unfallhergang so genau wie möglich und gehen Sie auf Emotionen nicht ein. Mit einem objektiven Auge wird die Schadensaufnahme unkompliziert abgewickelt.

3. Beweismaterial hinzufügen

Ist der Sachverhalt nicht ganz klar oder treffen Unfallgegner völlig andere Aussagen, so ist es ratsam möglichst viel Beweismaterial zusammenzusuchen. Beweise gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Zumeist handelt es sich dabei um Fotos.

Machen Sie so viele Fotos, wie nur möglich. Dies betrifft nicht nur den Schaden an sich. Fotografieren Sie auch, wie die Fahrzeuge stehen. Selbst Bremsstreifen auf der Fahrbahn sind ausreichend Beweis dafür, dass der Unfallgegner beispielsweise zu schnell unterwegs war. 

Auch dann, wenn Sie sich mit Ihrem Unfallgegner einig sind, sollten Sie Fotos als Beweismittel sicherstellen. Schließlich kann man im Nachgang immer anderes behaupten und ist der Unfall einige Monate her, können Sie sich unter Umständen selbst nicht mehr gut erinnern.

Ein Foto verblasst nie und hilft Ihren Gedankenlücken auf die Sprünge.

4. Unterschriften nicht vergessen!

Mit der Unterschrift bestätigen alle Unfallbeteiligten den Unfallhergang.

Vergessen Sie das keinesfalls!

Während Sie selbst die eigene Unterschrift im Nachgang durchführen können, ist dies bei Ihren Gegnern nicht der Fall. Im schlimmsten Falle behaupten diese, dass sich der Unfall nicht wie beschrieben zugetragen hat.

Bevor alle getrennte Wege gehen, sollten Sie sich über die Unterschriften vergewissern. Verweigert eines der Verkehrsmitglieder die Unterschrift, dann sollten Sie die Polizei hinzuziehen.

Den Unfallbericht unterschreiben oder Polizei hinzuziehen

 

Benötige ich ein europäisches Unfallprotokoll auch bei einem Autounfall im Ausland?

Unfälle im Ausland sind besonders ärgerlich. Wenn Sie viel im Ausland unterwegs sind, hilft Ihnen unser Unfallbericht Muster auch bei Unfällen im europäischen Ausland weiter.

Die wichtigsten Informationen sind auch per digitale Version nach dem Ausdruck einfach auszufüllen.

Die Vorlagen im Netz sind in der Regel ziemlich identisch und können auch über den ADAC oder den ÖAMTC bezogen werden.

Benötige ich das Muster dann auch in verschiedenen Sprachen?

Selbstverständlich ist es immer gut, wenn der Bericht auch in der jeweiligen Landessprache verfügbar ist. Dazu gehört aber auch, dass er in der Landessprache mit allen relevanten Informationen ausgefüllt wird. Was den meisten Reisenden wahrscheinlich kaum möglich sein wird.

Für Ihre heimische Versicherung reicht das Formular auf Deutsch aber komplett aus. Innerhalb der europäischen Union ist die Zusammenarbeit der Behörden so gut, dass auch ein deutschsprachiges Dokument im Notfall verwendet werden kann.

Download: Unfallbericht online als PDF zum ausdrucken

Ein Unfall im Straßenverkehr kann sich immer und zu jeder Zeit zutragen. Nachdem es sich um ein unvorhergesehenes Ereignis handelt, ist eine Vorausplanung nicht möglich und Sie sollten daher zu jedem Zeitpunkt vorbereitet sein.

Die Unfallbericht Vorlage können Sie unkompliziert als PDF ausdrucken. Hierzu finden Sie das Formular online zum Download.

Der europäische Unfallbericht ist international anerkannt, was Ihnen Ärgernisse erspart, wenn zu einem Unfall im Ausland kommt.

Alternativ: Das Mobexo Unfallbericht Muster als ausfüllbare Word-Datei.

Sind Sie mit dem internationalen Unfallbericht nicht zufrieden oder fehlen Ihnen Informationen auf dem Formular?

Dann nutzen Sie als Alternative das Muster von Mobexo. Diese erhalten Sie als Word-Datei zum Download, was Ihnen zusätzliche Flexibilität generiert. Da das Dokument elektronisch verfügbar ist und ebenso auch elektronisch befüllt werden kann, wird Ihnen viel Arbeit abgenommen.

Das Befüllen der einzelnen Spalten ist an und für sich selbsterklärend. Die ausfüllbare Word-Datei erleichtert es Ihnen den Schaden abzuwickeln und beruhigt damit zugleich die Nerven. Schließlich stehen Sie in den meisten Fällen nach einem Unfall mehr oder weniger unter Schock. Rationale Handlungen scheinen in diesen Situationen schwer durchführbar.

Tipp: Den Unfallbericht im Handschuhfach immer mitführen

Einer der besten Tipps, den wir Ihnen geben können, ist das Mitführen der Vorlage im Handschuhfach. Wenn Sie sich das Formular einfach mit einem Kugelschreiber ins Auto legen, haben Sie es immer direkt zur Hand, wenn es mal dringend gebraucht wird.

Gerade bei einem Crash sind Aufregung und Schock oft so groß, dass es eine ziemliche Erleichterung ist, wenn man nur einen Handgriff benötigt.